Trysilguidene, so nennt sich die Organisation der Skilehrer in dem norwegischen Wintersportort Trysil. Weit über 20.000 Skischüler lernen hier jede Wintersaison den richtigen Umgang mit Ski und Stock, unterrichtet von den rund 130 Skilehrern der Organisation.

Doch was machen diese Skilehrer eigentlich im Sommer, wenn der Schnee weg ist?

Viele von ihnen müssen sich dann nach einer anderen Beschäftigung umsehen. Lediglich sechzehn der Guides waren bisher festangestellt. Diesen Zustand möchte man in Trysil nun mit neuen touristischen Angeboten für die Sommersaison ändern.

Stisykling

Ein großer Erfolg ist bereits das „Stisykling“, also das Fahrradfahren mit Mountainbikes auf speziellen Tracks. Ähnlich wie bei den Skiabfahrten, unterscheiden sich die angebotenen Routen in Schwierigkeits- und Geschwindigkeitsgrad. Die Skilifte werden kurzerhand zu Fahrradliften umfunktioniert, denn genau wie beim Skifahren geht’s beim Stisykling vor allem – bergab.

©Hans Martin Nysæter/Destinasjon Trysil [CC-BY 3.0]

Højt&Lavt Kletterpark Trysil

Nun setzen die Skilehrer von Trysilguidene noch eins drauf. In Zusammenarbeit mit der norwegischen Kletterpark-Kette Højt&Lavt eröffnen sie in eigener Regie einen Ganzjahres-Kletterpark in Trysil. Mehr als sieben Millionen norwegische Kronen haben die Skilehrer in das Projekt investiert. Nun hoffen sie auf rund 10.000 Gäste in der ersten Saison. Marketingchef Ole Hansejordet will sogar sein Cap verspeisen, sollte diese Zahl nicht erreicht werden.

©Høyt&Lavt, Trysil

„Wir haben so lange dafür gearbeitet, und nun bekommen wir ihn endlich“, so Eva Ruder Thorén von Trysilguidene. „Wir meinen, dass ein Kletterpark eine perfekte Ergänzung unseres Natur-Vergnügungsparks ist. Das gibt unseren Gästen noch mehr Gründe, länger in Trysil zu bleiben. Darüber hinaus bekommen wir, die Trysilguidene, ein zusätzliches Standbein für die Sommersaison. Der Kletterpark wird es uns ermöglichen, mehr feste Arbeitsplätze zu schaffen.“

Die Eröffnung der neuen Attraktion ist für den 8. Juni 2017 geplant.

Webseite des Højt&Lavt Kletterparks in Trysil:
http://hoytlavt.no/trysil

Webseite der Trysilguidene:
http://www.trysil.com/trysilguidene/

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden! Tak!